Zurück zur Hauptseite   Zurück zur Hauptseite Wechseln Sie zur Seite in englischer Sprache   Zurück zur Hauptseite

Betriebssysteme (SS2016)

Die Hauptaufgabe eines Betriebssystems ist die Steuerung und Verwaltung der Betriebsmittel eines Rechnersystems sowie die Verteilung dieser Ressourcen an die Benutzer. Zu den Betriebsmitteln gehören Prozessoren, Hauptspeicher, Dateien, Ein-/Ausgabegeräte und Netzwerkdienste und generell alle Ressourcen, die mit dem Rechnersystem verbunden sind. Zusätzlich stellt ein Betriebssystem die Benutzerschnittstelle zur Steuerung des Systems sowie Schutzmechanismen, Werkzeuge, Bibliotheken und Entwicklungswerkzeuge bereit. Das Ziel dieser Vorlesung ist die Vermittlung der Grundlagen, Prinzipien, Probleme, und Lösungen, kurz gesagt der Konzepte auf denen die klassischen und modernen Betriebssysteme basieren.

Klausur am 22.11.2016

Klausurrelevant sind die Foliensätze 1-10 und Übungsblätter 1-10.

Jeder Teilnehmer darf einen Taschenrechner und ein selbständig vorbereitetes und handschriftlich beschriebenes DIN-A4-Blatt mit beliebigem Inhalt in die Klausur mitnehmen. Achtung: Es darf nur eine Seite des DIN-A4-Blattes beschrieben sein! Nur handschriftliche Originale sind zugelassen und keine Kopien.

Zeitplan für das Semester

Datum Zeit Raum Veranstaltung Inhalte

Vorlesungsunterlagen

  Foliensätze Inhalte
Slide set 1 in English language Slide set 1 in German language
Slide set 2 in English language Slide set 2 in German language
Slide set 3 in English language Slide set 3 in German language
Slide set 4 in English language Slide set 4 in German language
Slide set 5 in English language Slide set 5 in German language
Slide set 6 in English language Slide set 6 in German language
Slide set 7 in English language Slide set 7 in German language
Slide set 8 in English language Slide set 8 in German language
Slide set 9 in English language Slide set 9 in German language
Slide set 10 in English language Slide set 10 in German language
   
   
   
   
   
   
Slide set 11 in English language Slide set 11 in German language

Übungsblätter

  Übungsblätter Inhalte Lösungen
Exercise sheet 1 in English language Exercise sheet 1 in German language   Solution of Exercise Sheet 1 in German language
Exercise sheet 2 in English language Exercise sheet 2 in German language   Solution of Exercise Sheet 2 in German language
Exercise sheet 3 in English language Exercise sheet 3 in German language   Solution of Exercise Sheet 3 in German language
Exercise sheet 4 in English language Exercise sheet 4 in German language   Solution of Exercise Sheet 4 in German language
Exercise sheet 5 in English language Exercise sheet 5 in German language   Solution of Exercise Sheet 5 in German language
Exercise sheet 6 in English language Exercise sheet 6 in German language   Solution of Exercise Sheet 6 in German language
Exercise sheet 7 in English language Exercise sheet 7 in German language   Solution of Exercise Sheet 7 in German language
Exercise sheet 8 in English language Exercise sheet 8 in German language   Solution of Exercise Sheet 8 in German language
Exercise sheet 9 in English language Exercise sheet 9 in German language   Solution of Exercise Sheet 9 in German language
Exercise sheet 10 in English language Exercise sheet 10 in German language   Solution of Exercise Sheet 10 in German language
Exercise sheet 11 in English language Exercise sheet 11 in German language   Solution of Exercise Sheet 11 in German language

Lehrmaterial in deutscher Sprache zur Linux-Systemadministration und Shell-Programmierung

Diese Dokumentation reicht nicht aus, um alle praktischen Übungen auf den Übungsblättern zu lösen. Sie ist aber ein guter Einstieg, wenn Sie wenig oder gar kein Vorwissen zu den Themengebieten Linux-Systemadministration und Shell-Programmierung haben. Die Dokumentation selbst ist nicht klausurrelevant, aber die praktischen Übungsaufgaben auf den Übungsblättern sind klausurrelevant.

Klausuren

Semester Klausuren Bearbeitungszeit Hochschule Lösungen
Klausur vom SS2016 in englischer Sprache Klausur vom SS2016 in deutscher Sprache 90 Minutes Lösung der Klausur vom SS2016 in englischer Sprache Lösung der Klausur vom SS2016 in deutscher Sprache
Klausur vom WS1516 in englischer Sprache Klausur vom WS1516 in deutscher Sprache 90 Minuten   Lösung der Klausur vom WS1516 in deutscher Sprache
Klausur vom SS2015 in englischer Sprache Klausur vom SS2015 in deutscher Sprache 90 Minuten   Lösung der Klausur vom SS2015 in deutscher Sprache
Klausur vom WS1415 in englischer Sprache Klausur vom WS1415 in deutscher Sprache 90 Minuten Lösung der Klausur vom WS1415 in englischer Sprache Lösung der Klausur vom WS1415 in deutscher Sprache
Klausur vom SS2014 in englischer Sprache Klausur vom SS2014 in deutscher Sprache 90 Minuten   Lösung der Klausur vom SS2014 in deutscher Sprache
  Klausur vom WS1314 in deutscher Sprache 90 Minuten   Lösung der Klausur vom WS1314 in deutscher Sprache
  Klausur vom WS1213 in deutscher Sprache 60 Minuten   Lösung der Klausur vom WS1213 in deutscher Sprache
  Klausur vom SS2012 in deutscher Sprache 90 Minuten   Lösung der Klausur vom SS2012 in deutscher Sprache
  Klausur vom SS2011 in deutscher Sprache 60 Minuten   Lösung der Klausur vom SS2011 in deutscher Sprache
  Klausur vom SS2009 in deutscher Sprache 60 Minuten   Lösung der Klausur vom SS2009 in deutscher Sprache
  Klausur vom WS0809 in deutscher Sprache 60 Minuten   Lösung der Klausur vom WS0809 in deutscher Sprache
  Klausur vom SS2008 in deutscher Sprache 60 Minuten   Lösung der Klausur vom SS2008 in deutscher Sprache
  Klausur vom WS0708 in deutscher Sprache 60 Minuten   Lösung der Klausur vom WS0708 in deutscher Sprache
  Klausur vom SS2007 in deutscher Sprache 70 Minuten   Lösung der Klausur vom SS2007 in deutscher Sprache

Wahre Kunstwerke

Als Hilfsmittel durften jeder Teilnehmer ein selbständig vorbereitetes und handschriftlich einseitig beschriebenes DIN-A4-Blatt in die Klausur mitnehmen. Diese Seite enthält eine Auswahl der Blätter. Einige sind wahre Kunstwerke.

Klausurzettel eines Teilnehmers   Klausurzettel eines Teilnehmers   Klausurzettel eines Teilnehmers   Klausurzettel eines Teilnehmers   Klausurzettel eines Teilnehmers   Klausurzettel eines Teilnehmers   Klausurzettel eines Teilnehmers

Kontakt

Zu erreichen bin ich am besten per E-Mail: christianbaun@fb2.fra-uas.de


Prof. Dr. Christian Baun
Frankfurt University of Applied Sciences
(1971-2014: Fachhochschule Frankfurt am Main)
FB 2: Informatik und Ingenieurwissenschaften
Stand: 11.11.2016
Valid HTML 4.01 Transitional zur Homepage der Frankfurt University of Applied Sciences